Am Rande des Mont Blanc VF

Literarische Exkursion

Am Rande des Mont Blanc

Eines der Ziele des Interdisziplinären Gebirgsforschungszentrums ist die Verbreitung der Forschungsergebnisse in der Bergbevölkerung. Aus diesem Grund wendet sich das CIRM an die Öffentlichkeit, indem es an verschiedenen Orten in den Waadtländer und Walliser Alpen die Konferenzreihe “Berg und Gesellschaft” organisiert.

Die beiden Autoren des Buches Lignes de crêtes, Daniel Maggetti und Jonathan Bussard, nehmen Sie mit in die Gletscherregion des Trient, auf den Spuren von Schriftstellern der Vergangenheit und der Gegenwart – Roger Frison-Roche, Eugène Viollet-le-Duc, Jérôme Meizoz, André Guex, Rodolphe Töpffer und anderen -, deren einzigartige Sichtweise eine originelle Lesart der Landschaft ermöglicht.
Auf dem Programm: eine schöne Wanderung nach Champex-Lac, unterbrochen durch die Lesung von Texten von Autoren und Erläuterungen zu den geomorphologischen Besonderheiten der Region.

Begleitende Personen : Daniel Maggetti für den literarischen Teil und Jonathan Bussard für den geomorphologischen Teil.

Programm

Treffen um 8:30 Uhr am Col de la Forclaz (Abfahrt des Busses um 7:55 Uhr in Martigny, Ankunft um 8:28 Uhr am Col de la Forclaz)

Wanderung nach Champex-Lac über den Fenêtre d’Arpette (6h30, T2-T3), auf der Route 9 “A l’orée du mont Blanc” der Lignes de crêtes.

Ende des Ausflugs in Champex-Lac und Rückfahrt mit dem Bus nach Martigny über Orsières (mehrere Abfahrten am späten Nachmittag möglich).

Praktische Informationen

Obligatorische Anmeldung: Bis Mittwoch, 29. September 2021

Kontakt:
www.unil.ch/centre-montagne
+41 27 205 73 22