Museum für Erdwissenschaften: Ausstellung “Die Natur anders sehen”

Fotografische Ausstellung

André Cottier

Zum dritten Mal in den Mauern des Musée des Sciences de la Terre, finde ich das Vergnügen wieder, eine Reihe von Fotografien von Themen zu präsentieren, die alle mit dem Bereich der Natur verbunden sind.

In den frühen 1960er Jahren hatte ich das Glück, in meinem Beruf als Bauzeichner unter den Fittichen eines professionellen Fotografen aus Lausanne, Armand Mazzone, meine Fotografiekenntnisse zu erweitern. Da ich mich jedoch schon damals leidenschaftlich gerne in den Bergen und ihrer Flora aufhielt, interessierte ich mich sehr für die Nahfotografie, die Makrofotografie.
Die Jahre vergingen und in den riesigen Alpen entdeckte ich, dass die Felsen Wunder verbargen.

Ein anderer Bereich, das Eis, hat einen wichtigen Platz in meiner Suche nach Motiven eingenommen, die meine Aufmerksamkeit erregen. Es ist möglich, schöne Kompositionen zu schaffen, wenn man die Auswirkungen der Kälte genau beobachtet, die manchmal abstrakter Kunst ähneln.
Abgesehen von den Alpenblumen sind die Blumen des Schweizer Mittellandes für mich ein Zauber, und um die Feinheit ihrer Komposition hervorzuheben, habe ich eine besondere Fototechnik entwickelt, um die Schärfe meiner Bilder zu erhöhen.

Mit den gestapelten Jahren wurde mir klar, dass eine Welt von unendlicher Vielfalt in Gehweite liegt, die Welt der Baumrinden, eine Welt, die ein einfacher Waldspaziergang nicht auf den ersten Blick offenbart, sondern die sich erst mit Geduld entfaltet. Doch nicht nur der Wald bietet diese Entdeckungen, auch viele öffentliche Parks beherbergen außergewöhnliche Bäume mit einheimischen Arten oder solchen aus fernen Ländern.

Ich beachte übrigens die Quais du Léman in Montreux, in La Tour-de-Peilz und das Arboretum in Aubonne.

Praktische Informationen:

Öffnungszeiten:

Von September bis Ende Juni 2022: Dienstag, Donnerstag und am Wochenende von 13:30 bis 17:00 Uhr

Geschlossen: Donnerstag, 26. Mai, Donnerstag, 16. Juni und Donnerstag, 8. Dezember 2022

Eintrittspreise
Erwachsene: CHF 6.00
Jugendliche von 11 bis 18 Jahren: CHF 3.
Kinder von 0 bis 10 Jahren: kostenlos
Gruppen (ab 10 Personen): CHF 5 pro Person

Fotocredit: ©André Cottier, “Die Natur anders sehen”.