Musée du Son – Fondation Guex-Joris : Konzert von Artur Tarnowski

Nach einer Pause von mehr als sechs Jahren nimmt die Guex-Joris-Stiftung eines ihrer Ziele wieder auf, nämlich ein Konzert nach dem Wunsch ihres vor fünf Jahren verstorbenen Gründers André Guex-Joris zu organisieren.

Artur Tarnowski begann sein musikalisches Abenteuer im Alter von 5 Jahren in Polen mit dem Klavierspiel. Im Alter von 8 Jahren entdeckte er die Leidenschaft seines Lebens, die ihn nie wieder loslassen sollte: das Geigenspiel.

Er studierte an der Fryderych-Chopin-Musikuniversität in Bialystok und an der Musikakademie in Bydgoszcz. Er studierte bei Maestro Ivry Gitlis, der ihn nach Paris einlud, nachdem er ihn in einem Meisterkurs gehört hatte.

Das musikalische Programm des Konzerts wird hauptsächlich Stücke mit romantischem Charakter umfassen; Brahms, Franck, Massenet, Williams, aber auch Telemann, Mozart, Schubert.

Zu hören im Temple de Martigny am Freitag, den 14. Oktober und am Samstag, den 15. Oktober, in der Kirche von St-Pierre-de-Clages .

Praktische Informationen
Eintritt frei – Kollekte
Beginn: 19.00 Uhr

Foto: © 2022 Anouchka Evenhuis