Mediathek: “Arcosanti, die Macht der Seele” von Agnès Guhl

Temporäre Ausstellung

Arcosanti, die Macht der Seele

Im Anschluss an einen Aufenthalt an der TSOA (Architekturschule) in Arcosanti, USA, präsentiert die Künstlerin Agnès Guhl eine erneuerte Lesart der Landschaft. In dieser von Paolo Soleri (1919-2013) gegründeten Stadt entwickelt sich das Schaffen nach den Prinzipien des “Work in Progress” und der Lernmethode von Franck Lloyd Wright. Aus dieser immersiven und kollaborativen Erfahrung entstehen in den kreativen Labors Filme, die es ermöglichen, die organische Realität der Dinge und der Welt zu erfahren.

Bei der Vernissage am 23. Juni werden zwei Kurzfilme in Anwesenheit des Künstlers gezeigt.

Praktische Informationen:

Öffnungszeiten:
13:00-18:00 Uhr: Montag, Dienstag, Mittwoch & Freitag, Samstag.
10:00-18:00 Uhr: Donnerstag

Tarif: Freier Eintritt

©Agnes Guhl, “Arcosanti, le pouvoir de l’âme” (Arcosanti, die Macht der Seele)