Cinedoc: “En route pour le milliard” VOSTFR

Dokumentarfilm

Ciné-Doc, das monatliche Dokumentarfilmtreffen der regionalen Kinos

Die in den regionalen Kinos der Schweiz organisierten Ciné-Doc-Vorführungen sind Veranstaltungen, bei denen sich Publikum, Filmschaffende und lokale Vereine treffen.

Das Projekt wurde 2016 im Vallée de Joux ins Leben gerufen und zählt heute 10 Partnerkinos in 5 Kantonen, im Vallée de Joux, in Orbe, Chexbres, Payerne, Bulle, Morat, Martigny, Monthey, Tavannes und Delémont.

Einmal im Monat, von Oktober bis April, wird in jedem dieser Kinos ein Dokumentarfilm im Rahmen einer einzigartigen Vorführung in Anwesenheit von Gästen gezeigt, die von einem Mediatorenteam geleitet wird.

“En route pour le milliard”
Seit 20 Jahren kämpfen Opfer des Sechstagekrieges von Kisangani in der Demokratischen Republik Kongo für die Anerkennung des Konflikts, die Verurteilung der Kriegsparteien und Entschädigungsgelder. Um ihren Rechten angesichts der Gleichgültigkeit der Regierenden Gehör zu verschaffen, beschliesst eine Gruppe von Überlebenden, eine lange Reise auf dem Fluss Kongo nach Kinshasa zu unternehmen.

En route pour le Milliard wurde als erster kongolesischer Film für die Filmfestspiele in Cannes ausgewählt und besticht durch die kraftvolle und humanistische Sichtweise seines Regisseurs. Er wird in Zusammenarbeit mit dem Festival cinémas d’Afrique Lausanne vorgestellt, wo der Film im August 2021 gezeigt wurde.

Praktische Informationen

Zeitplan:
10:30 Uhr: Beginn der Vorführung

Preise:
CHF16: Erwachsene
CHF14: Lehrlinge, Studenten AVS, AI
CHF12: Kinder (unter 12 Jahren)

Kontakt:
www.cinedoc.ch/fr
contact@cinedoc.ch