Charratmuse – Schellmery

Klänge aus alten Zeiten

Schellmerÿ bedeutet auf Altbernisch “Klanggeschichten”. Die Stücke stammen aus dem frühen Mittelalter bis ins 18. Jahrhundert und kommen hauptsächlich aus der Schweiz.

Das Trio singt auf allerlei alten Instrumenten Geschichten von vorgestern, frei und originell vorgetragen in Altschwizerdütsch, Rumantsch, Dialeto Ticinese, Latein, Mittelhochdeutsch, Altfranzösisch und Altspanisch. Zu entdecken am Sonntag, 18. Dezember 2022, ab 18.00 Uhr.

Sarah Wauquiez
Gesang, Drehleier, Flöten, Harfe, Schalmei

Sonja Wunderlin
Gesang, Pfeifen, Flöten, Schalmei, Okarina, Daff

Olaf Kirchgraber
Gesang, Bousouki, Perkussion