Charratmuse: Fabrizio Chiovetta

Klavierabend, Werke von Robert Schumann, um 17.00 Uhr

Fabrizio Chiovetta wurde in Genf geboren und ist schweizerischer und italienischer Staatsbürger. Er studierte bei Elisabeth Athanassova, Dominique Weber, John Perry und Paul Badura-Skoda, dessen bevorzugter Schüler er wurde. Er gibt zahlreiche Konzerte in Europa, Nordamerika, Asien und dem Nahen Osten (Menuhin Festival in Gstaad, Piano Festival in Princeton, National Center in Peking, Oriental Art Center in Shanghai).

Neben seiner Tätigkeit als Solist ist er ein gefragter Kammermusiker und tritt mit Partnern wie Patrick Messina, Henri Demarquette, Camille Thomas, Corey Cerovsek, Bejamin Appl, Sarah Nemtanu, Sophie Karthäuser und Werner Güra auf. Er spielt unter anderem unter der Leitung von Gábor Takács-Nagy.

Als Improvisationsmusiker arbeitet er mit Musikern aus verschiedenen Bereichen zusammen. Seine Aufnahmen für Palexa, Claves Records und Aparté mit Werken von Schumann, Schubert, Haydn, Mozart, Bach, Gorecki und Pärt wurden von der Kritik hoch gelobt (Diapason, CHOC de CLASSICA, American Music Guide). Fabrizio Chiovetta unterrichtet Klavier an der Musikhochschule Genf.

Weitere Informationen unter: https://www.charratmuse.ch/