Caves du Manoir: YRRE – Kinokonzert “Luhlae x The Witch”

Filmkonzert

YRRE

Im Jahr 2008 fand das erste Filmkonzert in der Geschichte des Festivals 2300 Plan 9 – Les Étranges Nuits du Cinéma in La Chaux-de-Fonds statt.

In den elf Jahren, in denen 2300 Plan 9 stattfand, hatten viele Künstler das Vergnügen, sich dieser Übung zu unterziehen.
jedes Mal mit unterschiedlichen Ansätzen, den Film ihrer Wahl musikalisch zu begleiten und ihn einem immer größer werdenden Publikum zu präsentieren.

Seit nunmehr sieben Jahren ist der Abend des Filmkonzerts ausverkauft und wird noch lange nach dem Festival als magischer Moment bezeichnet.

Nachdem wir alle in irgendeiner Weise an diesem Festival teilgenommen hatten, wurden wir vom Komitee beauftragt, das Filmkonzert für die Ausgabe 2021 zu gestalten. Aus diesem Grund gründeten wir 2020 die Gruppe LUHLÆ.

The Witch von Robert Eggers aus dem Jahr 2015 eignete sich perfekt für all unsere Kompositionswünsche.
Da uns die Atmosphäre des Films an unsere Lieblingsalben oder auch an unseren Wohnort (La Chaux-de-
Fonds), waren wir ziemlich zuversichtlich, mit der festen Absicht, unsere gemeinsamen musikalischen Einflüsse durchscheinen zu lassen.
in diesem etwa eineinhalb Stunden dauernden Filmkonzert herrschen die Beklemmung, Angst, Unterdrückung, das Böse und die Befreiung.

Für uns war es ein wichtiges Ereignis, von dem wir seit mehreren Jahren gemeinsam geträumt hatten, und das machte
diese Erfahrung noch intensiver.
Wir trafen die gemeinsame Entscheidung, dass unser LUHLÆ-Projekt unter dem Namen YRRE weitergeführt wird.

The Witch

Synopsis: Der Film erzählt den Zerfall einer Siedlerfamilie, die aus ihrer puritanischen Gemeinschaft im Neuengland verstoßen wird.
England des 17. Jahrhunderts. Als sie sich am Rande eines Waldes niederlassen, sehen sie sich mit einer bösen Macht konfrontiert.

Vollständiges Programm Konsultieren Sie alle praktischen Informationen auf der Website der Caves du Manoir!

Fotokredit: ©YRRE