Photographies de Thomas Andenmatten [Deutsch]

Eine Ausstellung, die Sie in der Mediathek Wallis in Martigny vom 15.02.2024 bis 27.04.2024 nicht verpassen sollten!

In dieser Ausstellung bietet uns der Oberwalliser Fotograf Thomas Andematten einen Zoom auf eine besondere Bautechnik, die in Wallisertitsch “Gwätt” genannt wird.

Als Schüler von Oswald Ruppen war Thomas Andenmatten viele Jahre lang in Brig als freischaffender Fotograf tätig. Seine Projekte basierten unter anderem auf der Dokumentation von stillgelegten und umgenutzten Gebäuden.

Bei seinen Recherchen fiel ihm besonders das “Gwätt” auf, das auf Französisch “en coches” genannt wird. Dabei handelt es sich um Wandbalken – die Bohlen -, die übereinandergelegt, in Winkeln angeordnet und durch Einkerbungen zusammengehalten werden.

Diese Technik wurde seit Jahrhunderten beim Bau von Gebäuden und Häusern auf dem Land im Wallis verwendet. Die für die Ausstellung verewigten “en coches” wurden vom Fotografen in der Postproduktion durch ein Spiel mit Symmetrie und Spiegeln überarbeitet, um ein überraschendes Trompe-l’oeil-Ergebnis zu erzielen.

Neben der faszinierenden Zusammenstellung der Holzstücke fügen die verschiedenen Farbakzente der Wahrnehmung dieser Fotografien eine zusätzliche Dimension hinzu.

Die Fotografien können vom 15.02.2024 bis zum 27.04.2024 betrachtet werden!

Freier Eintritt

©Thomas Andenmatten, Fotograf

Einwilligung zur Verwendung von Cookies
Indem Sie Ihren Besuch auf dieser Website fortsetzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung Ihres Nutzererlebnisses und zur Erstellung von Besuchsstatistiken einverstanden. Über nachstehende Schaltflächen können Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen.
Meine Einstellungen