Römisches Martigny

Bereits zur Zeit der Römer war Martigny ein bedeutendes Handelszentrum. Von Julius Cäsar als Ort einer Niederlage seiner Truppen 57 v. Chr. beschrieben, wurde die Stadt unter der Herrschaft von Claudius zum kaiserlichen Forum und später unter dem Namen Claudii Vallensium zur Hauptstadt der Penninischen Alpen bekannt.
Karte
Darstellung
Amphithéâtre Romain
Kunst & Kultur > Römisches Martigny

Amphithéâtre Romain

Martigny

Das Sinnbild der antiken Stadt. Dieser einfache Bau konnte 5000 Zuschauer aufnehmen, die sich gerne brutale Spiele anschauten.

Fondation Pierre Gianadda
Kunst & Kultur > Römisches Martigny

Fondation Pierre Gianadda

Martigny

1976 entdeckt der Ingenieur Léonard Gianadda die ältesten galloromanischen Überreste ihrer Art in der Schweiz, während er am Bau ein...


Ganzjährig geöffnet

Sommerausstellungen:
Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So
09:00 - 19:00

Andere Ausstellungen:
Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So
10:00 - 18:00


Mehr Informationen
Fondation Pro Octoduro
Kunst & Kultur > Römisches Martigny

Fondation Pro Octoduro

Martigny

Le Domus du génie domestique
Kunst & Kultur > Römisches Martigny

Le Domus du génie domestique

Martigny

Le Mithraeum
Kunst & Kultur > Römisches Martigny

Le Mithraeum

Martigny

Le Tepidarium
Kunst & Kultur > Römisches Martigny

Le Tepidarium

Martigny